Unternehmensvorstellung primefact Vision & Mission

primefact – „Reduce product and process complexity through configuration”

Wir bauen anwenderfreundliche Produktkonfiguratoren für Variantenfertiger unterschiedlichster Branchen. Sie sind sowohl für technisch als auch kaufmännisch orientierte Menschen intuitiv bedienbar und können auf die individuellen Unternehmensbedürfnisse angepasst werden. Unser Fokus liegt auf der Herstellung einer performanten IT-Systemlandschaft, in der primefact CPQ optimal in die Unternehmensprozesse integriert wird und als Bindeglied zwischen Mensch, Maschine und Software wirkt.

Unsere Leidenschaft für Produktkonfiguration fußt auf der Herausforderung, unterschiedlichste Produkte aus verschiedensten Branchen konfigurierbar zu machen. Jedes Unternehmen ist in dem was es leistet und wie es sich organisiert einzigartig. Daraus resultiert eine individuelle Komplexität an Strukturen, Prozessen und Produkten, die mit Unternehmenswachstum zunimmt. Wir sind überzeugt davon, dass es für langfristige Unternehmensstabilität und nachhaltiges Wachstum unabdingbar ist, Komplexität transparent zu machen, zu organisieren und zu vereinfachen. Fortschrittlich aufgestellte Unternehmen lösen das über Zentralisierung, Vereinheitlichung und einer prozessorientierten, verknüpften IT-Systemlandschaft und schaffen dadurch Effizienz. Hierbei geht es um die einmalige, zentrale Anlage von Produktdaten und deren Wiederverwendung in allen Unternehmensprozessen. Es geht um die automatisierte Validierung einer Produktauswahl. Es geht um die Parallelisierung des Auswahlprozesses (C = Configure), der Kalkulation (P = Price) und der Angebotserstellung (Q = Quote), kurz CPQ.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, unsere Kunden bei der Bewältigung von Komplexität zu unterstützen und mit ihnen zusammen Effizienzsteigerungen in der Angebotserstellung und dem Auftragsdurchlauf zu schaffen. primefact CPQ wirkt dabei als integrativer Baustein und ist der Hebel für weiteres Wachstum.

Die primefact-Einführung bei unseren Kunden

„Mensch & Software gehen Hand in Hand“

Für uns ist klar, dass wir die individuellen Anforderungen unserer Kunden im Bereich der Produktkonfiguration nicht vollständig mit einer Standardsoftware bedienen können. Ein primefact-Projekt stellt hingegen immer ein Zusammenspiel aus vorgefertigten Standard-Bausteinen und -Herangehensweisen und kundenindividuelles Customizing dar. Das bezieht sich sowohl auf die Software als auch auf die Beratungstätigkeit und die Projektzusammenarbeit.

Grundsätzlich wird das Ziel verfolgt, ein bedarfsgerechtes, maßgeschneidertes Produkt zu schaffen. Was heißt das für uns? Das bedeutet, dass der Konfigurator in die Prozesse integriert wird. Das bedeutet auch, dass der Konfigurator in die IT-Systemlandschaft passt und die angebundenen Systeme zum Konfigurator. Es bedeutet, dass die handelnden Personen in optimaler Weise durch den Konfigurator unterstützt werden.

Entscheidend für den Projekterfolg ist dabei die Zusammenarbeit zwischen Kunde, Dienstleister und ggf. Dritten. Schon bei der initialen Produktstruktur- und Prozessanalyse (PSPA) wird der Kunde intensiv eingebunden, mit dem Ziel, das Produkt und den Projektplan zu entwerfen. Die Mitwirkung des Kunden ist von Beginn an elementar. Das hat den Vorteil, dass der Kunde intensiv mitgestalten kann und frühzeitig das Laufen mit dem Konfigurator lernt. Denn eins hat für uns Priorität: Unsere Kunden können das Unterstützungsmedium primefact CPQ und damit den Konfigurationsprozess eigenständig weiterentwickeln. Wir lassen unsere Kunden alleine laufen, ohne sie dabei alleine zu lassen.

KONTAKT