Integrierte 3D Ansichten

Konfigurieren in 3D.

Das einheitliche Bedienkonzept von Start wird im Produkt Visualise um 3D Objekte erweitert. Diese können frei gestaltet und platziert werden, gleiches gilt auch für alle Kameraeinstellungen wie Zoom, Position und Blickrichtung. Visualise bietet eine intelligente, automatische Positionierung, durch die etwa Küchenschränke an einer Wand nebeneinander angeordnet werden.

Die Darstellung ist dabei durchgehend parametrisiert. Durch Anwahl eines 3D-Objektes wird der zugehörige Artikel hervorgehoben und konfigurierbar gemacht. Alternativ kann die Auswahl über die Stückliste erfolgen.

Diese Funktionalität ist vollumfänglich in Visualise integriert, sodass Sie nicht nachgelagert zeichnen müssen.

3D Daten intelligent weiterverarbeiten

Im Fall einer Küche ergeben sich erst aus der 3D-Szene die komponentenübergreifenden Artikel wie die Arbeitsplatte, Kranz- und Sockelleisten. Die endgültige Stückliste folgt erst nach der Generierung dieser Artikel aus den 3D-Daten.

Import- und Export-Funktionen

Für eine einfache externe Weiterbearbeitung der 3D-Szene stehen Import- und Exportfunktionen bereit. Aus der 3D-Szene können schließlich technische Zeichnungen (2D) vollautomatisch generiert und exportiert werden. Dazu gehören Front-, Seit- und Draufsicht – wahlweise mit oder ohne automatische Bemaßung. Neben diesen Standardansichten können leicht individualisierbare Templates von 2D Ansichten angelegt werden, die fertigen Zeichnungen werden dann zusammen mit dem Angebot oder Auftrag erstellt.

KONTAKT